4. Beeskower Drachenbootregatta

Am 24. Juni fuhren wir zur 4. Beeskower Drachenbootregatta. Es war unsere erste Regattateilnahme in Beeskow.

 

Nachdem unser Team mittlerweile auf 32 aktive Sportler/ -innen angewachsen ist und jeder Wettkampferfahrung sammeln möchte, haben wir diese Regatta spontan in unser Programm aufgenommen. Eine gute Idee, da vorrangig unsere „Neuen“ ihre eigene Regatta bekommen sollten. Unterstützt wurden wir an diesem Tag von Manuela und Thomas von den Hawlingern (vielen Dank) und auch einigen unserer „alten Hasen“. Gefahren wurden drei Vorläufe über 200m auf zwei Bahnen. Aus der Summe der zwei besten Vorläufe wurden die Finals gesetzt. 11 Teams aus der näheren Umgebung waren am Start. Nach den Vorläufen qualifizierten wir uns für das Finale Sport gegen die gastgebenden Beeskower Spreeteufel.

 

Das spannende Finalrennen konnten wir dabei für uns entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch an die Spreeteufel und vielen Dank für das faire Rennen.

 

Im Anschluss stand noch ein 650m Rennen mit 2 Wenden im 10-er Boot im Programm. Eine sehr schöne Idee zum Abschluss des Renntages. Hier gingen acht Teams an den Start. Die Zuschauer konnten bei dieser Strecke richtig viel vom Rennen auf der kleinen (feinen) Strecke sehen. Wir nahmen mit zwei Mannschaften, den Coyoten 1 und 2, an diesem Rennen teil.

 

Am Ende konnten wir uns über Platz 1 und 2 freuen. Unsere Frauen sind ein paar zusätzliche Rennen zur Unterstützung des anderen Fürstenwalder Teams, den Race Tire Pits, gefahren. Die Trommlerin der Race Tire Pits hat uns dafür im Boot begleitet. Am Ende des Tages können wir auf eine für uns erfolgreiche Regatta zurückblicken.

 

Die Bedingungen sowie die Stimmung auf der Spreeinsel waren gut und die Wettkämpfe fair.

Vielen Dank an das Team der Spreeteufel und alle anderen Teams für die gelungene harmonische Regatta auf der Spree.

 

Simone